Archiv

Enrico Pietracci

WEIRD ANCESTORS   SELTSAME VORFAHREN Vernissage am Samstag, dem 19. März 2022 um 19 h Gibt es eigentlich irgendetwas Schlechtes, was man mit der Geschichte der eigenen Familie verbindet? Nein. In unserer Erinnerung waren immer alle irgendwie gut. Und wer das bezweifelt, gilt schnell als Nestbeschmutzer. Der…

SCREENING DAYS the full program

Die (poetische) Kurzfassung des Films "312 km DIE LINIE DURCH DAS LAND" www.ericp.de Das Haus als ein Organismus, in dem jedes Zimmer eine eigene Funktion hat und vom menschliche Körper in einer Art Symbiose bewohnt wird. Spuren werden am und im Haus hinterlassen, während sich…

SCREENING DAYS

Von Samstag 5. Feburar 2022 bis zum 25. Februar 2022 zeigen wir an der großen weißen Wand der Galerie experimentelle Kurzfilme Täglich nach Einbruch der Dunkelheit, spätestens aber ab 18 Uhr, bis jeweils 21.00 Uhr könnt ihr durch die Schaufensterscheibe der Galerie ALLES MÖGLICHE einen…

FLUT

Von der Gewalt der Gewässer. Ahrtal 2021. Fotografien von Eckart Bartnik, Wiesbaden Vernissage am 13. November 2021 Flood It had been raining for days. Four days before the water level was to reach its dramatic peak, the European Flood Awareness System sent out the first…

ALTER EGO

Über Loredana Celanos Arbeit - Ein Essay von Gigiola Foschi Im Spiel der VerkleidungenSensibel, zart, einfühlsam, fröhlich, intim, konzentriert, festlich, ausgelassen…: so könnte man die Fotosbeschreiben, die Loredana Celano von Carmelo, Simone, Alessandro und ihren Freunden bei denVorbereitungen zu einer Ausstellung im Queever in Turin…

ALTER EGO

Loredana Celano Ausstellung bis zum 06. November 2021 (Finissage). The galery will contiue its work with Loredana Celanos work ALTER EGO “This is Simone, Carmelo, Alessadro.Simone is in his dressing room getting ready for the evening show. We capture them at the beginning of their…

Restarting with Loredana Celano

Vernissage Freitag, 10. September 2021 This is Simone, Carmelo, Alessadro.Simone is in his dressing room getting ready for the evening show. We capture them at the beginning of their transformation, standing in front of a mirror. Bleached face and thick, dark eyebrows. The moment is…

Wolfram Hahn PLASTIC BAGS Vernissage am 17. Oktober 2020

Die Fotoserie Plastic Bags des Berliner Fotografen und Künstlers Wolfram Hahn zeigt die vielgestaltigen Variationsformen eines allgegenwärtigen Objektes: der einfachen, monochromen Einkaufstüte. Vom Fotografen gesammelt auf unzähligen Streifzügen durch die urbane Landschaft Berlins, erschließen die abgebildeten Plastiktüten einen Mikrokosmos, den wir gewöhnlich nicht beachten, obwohl…

Mariya Kozhanova – SINGLE CELL OF THE SOUL

Vernissage am Samstag, dem 11. Juli 2020 um 19.00 h Sehen Sie in unserer ersten Ausstellung nach Ausbruch der Conona-Pandemie eine neue Arbeit der aus Russland kommenden und in Berlin lebenden Fotografin und Künstlerin Mariya Kozhanova. Inspiriert durch Zen-Gärten zeigt Mariya Fotografien, Objekte aus Papier…

GOOD BYE GREAT BRITAIN

Ein Kunstevent zum Abschied Pop-up-Exhibition mit Norman Behrendt am 31. Januar 2020 um 20 Uhr Am 31. Januar 2020 um 24 Uhr endet die Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU. Lasst uns diesen Abend nicht ohne Trost verbringen! Unsere Galerie zeigt Auszüge aus Norman Behrendts fotografischer…

Noch bis zum 30. Januar 2020 Holger Biermann

Holger Biermann ist ein freundlicher und umtriebiger Fotograf. Sein Sujet sind die Leute auf der Straße, und vielleicht erfordert das die eher unauffällige Arbeitsweise, den Menschen, der fast unsichtbar bleibt. Er hat sich über die Jahre ein eigenes Medium geschaffen: eine Reihe von kleinformatigen Heften,…

30. November 2019 Vernissage Holger Biermann mit LEAVING TODAY

Der in Berlin lebende Fotograf Holger Biermann zeigt eine kleine, aber spektakuläre Serie aus seinem umfassenden Werk, welches überwiegend der Street-Photography zugeordnet werden kann. Holger Biermann hat den Angriff auf das Word-Trade-Center im Jahre 2011 erlebt, weil er zufällig in dieser Zeit in New York…

21. September 2019 Vernissage SAM ANTHONY mit BEST LAID PLANS

Sam Anthony, Fotograf und Dokumentarfilmer aus London, zeigt mit seinem neuesten Projekt zwei Städte und deren Bewohner im westlichen Sizilien, Städte, die von einem schweren Erbeben zerstört wurden. Ein Versuch des Wiederaufbaus stockt und führt zum Entstehen neuer Ruinen. Der Blick des Nordens auf den…

Sabine von Bassewitz „unisono“ Vernissage am 17. November 2018

Arbeiten der Hamburger Fotografin Sabine von Bassewitz zeigen wir zum dritten Mal in unserer Galerie. Eine schöne Kontiuität, auch was die feine Ironie betrifft, die man in Sabines Fotografien findet. Mit "unisono" dokumentierte sie über mehrere Jahre die Neigung der Deutschen zu Uniformiertheit, auch im…

Bis 31. August 2018 – Marco Rigamonti THE ISLAND

Eigentlich würde unsere Galerie keine Landschaften ausstellen. Wären da nicht immer wieder Personen in den Landschaften Marco Rigamontis zu sehen, wie inszeniert, aber doch zufällig anwesend, die den Bildern den Zauber und die Anmutung von Filmstills verleihen. Vernissage am 16. Juni 2018, Ausstellung bis zum…

Manfred Carpentier MENSCH!

Manfred Carpentier - Galerist und Fotograf - zeigt in unserer Galerie vom 18. November 2017 bis zum 16. Februar 2018 Fotografie vom "MENSCHEN". Zu seiner Arbeit sagt er: "»Kein Galeristengeschwafel«, wollte Eric Pawlitzky lesen, als wir über einen Text zur Ausstellung sprachen. Diesem Wunsch entspreche…

Ulrike Schmid COWBOY BY CHOICE

Es ist unsere 31. Ausstellung. Ulrike Schmid, Hamburg, befasst sich mit einem typischen Ossi. Und fast alles typischen Ossis wollen Cowboys sein. Lämmi hat sich auf einem kleinen dorf im Vogtland seinen Traum erfüllt. Die Ausstellung ist vom 16. Februar bis zum 8. Mai 2018…

Book Release AM RAND Jan Zychlinski am 11. November 2017

Am 11. November 2017, um 19.00 h , stellen wir in unserer Galerie die erste Ausgabe einer Reihe von Fotografiebildbänden vor, die jeweils in einer Auflage von 48+2 AP im Hörbildverlag erscheinen werden. Dem glücklichen Finale gingen nicht nur die üblichen Erörterungen zu Bildauswahl, Layout…

Jan Zychlinski AM RAND Vernissage am 09. September 2017

Sie stehen wie Monumente des Stillstands: Tankstellen, improvisiert oder längst aufgegeben. Und Menschen, aufgegeben oder am Aufgeben. Jan Zychlinski (Bern) hat im Süd-Kaukasus das Schicksal von Geflüchteten dokumentiert, vertrieben oft im eigenen Landes, Opfer postsowjetischer Konflikte. Tankstellen als Zeichen einer Vergangenheit, die auch die Menschen…

Jaroslav Jarema – REFLECTIONS – Vernissage am Samstag, 6. Mai 2017

Der aus dem südlichen Polen kommende Fotograf hat sich im vergangenen Jahr spontan in unserer Galerie gemeldet, was in ein Treffen in Berlin mündete. Jaroslaw arbeitet analog und schwarz-weiß. Einer seiner Schwerpunkt ist die inszenierte Akt-Fotografie. Und viel Akt - stets mit einem mythologischen metaphorischen…

MIKE CHICK „Szalllo / Hostel“ Vernissage 11. Februar 2017

Mike Chick hat britische Wurzeln, lebt seit einigen Jahren in Berlin und hat sich Mitte der Neunzgier Jahre mehrere Monate in Budpast aufgehalten, wo er an verschiedenen Orten mit den Gestrauchelten der Gesellschaft zusammen kam. Alle Warnungen Einheimischer ausschlagend, hat er sich diesen Menschen gewidmet…

ANDREJ KREMENTSCHOUK drei Tage im Winter – Vernissage und Buchpräsentation

Vernissage am Samstag, dem 3. Dezember um 19.00 Uhr. "Im Wandel zwischen neuen Mythen und Wahrheit befindet sich das Thema der fotografischen und literarischen Arbeit „drei Tage im Winter“ von Andrej Krementschouk, in der Realität und Traum seiner russischen Protagonisten fast fließend ineinander übergehen. Text…

Vernissage Mariya Kozhanova am Samstag, 3. September 2016 „Declared Detachment“

Mit ihrer Arbeit  "Declared Detachment" porträtiert die aus Kalinigrad kommende Fotografin russische Jungendliche, die sich im Cosplay eine eigene fantastische Welt schaffen. Selbstbewusstsein und Sehnsucht vermitteln die sorgfältig inszenierten Porträts. Sie erzählen vom Anders-sein-wollen aber auch vom Anders-sein-können. Mit der Arbeit, die wir bei uns…

GOLIATH

Am Pfingstmontag (16. Mai 2016) gab es in der Zeit von 16.00 bis 20.00 h die Gelegenheit zu Gesprächen mit Anne Kathrin Greiner zu ihrer aktuellen Ausstellung in unserer Galerie. Die Ausstellung ist noch bis zum 12. Juni 2016 zu sehen.    

GOLIATH Anne Kathrin Greiner – 23. April bis 12. Juni 2016

"Sie treten aus der Dunkelheit hervor, ihre Gesichter drücken wechselweise Feierlichkeit, Erwartung, Ehrfurcht, Frömmigkeit, Nachdenklichkeit und Hoffnung aus. In einem Moment intensiver Emotion gefangen und von ihrer Umgebung abgeschottet, könnten die dargestellten Figuren die Protagonisten einer religiösen Szene sein. Doch trotz ihrer ruhigen, fast sanftmütig…

Vorschau 2016

Mariya Kozhanova DECLARED DETACHMENT  ab 03. September 2016                                   Wär hätte gedacht, dass es in Russland eine etablierte Szene des Coseplays gibt. Mariyna Kozhanova hat die Akteure begleitet und…

SILENCED ECHO 19. September 2015 Paula Muhr im 21. Fotografischer Salon

Liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Lichtbilds, nach einer längeren Sommerpause werden wir uns wiedersehen mit einer Ausstellung von Paula Muhr. Vernissage ist am Samstag, dem 19. September 2015, um 19 Uhr. Die Ausstellung wird bis Ende Dezember 2015 zu sehen sein. Weiblichkeit, Sexualität, Sehnsucht…

20. Salon Torsten Schumann „Nichts für ungut“

Wenn man das Spektrum des Sonnenlichts mischt, entsteht Weiß. Aus den Farben des Tuschkastens in der Schule bekam ich immer nur ein schmutziges Grau. Kneifen wir die Augen zusammen beim Schlendern durch Berlin, sind die Grundfarben wieder bloß die Ausnahme. Wie gut, dass es einen…

19. Salon Burning down the house!

Nicht, dass wir es auf einen Wohnungs- oder Galeriebrand abgesehen haben: mit  BURNING DOWN THE HOUSE zeigen wir eine Arbeit von Norman Behrendt aus Berlin. Norman hat über mehrere Jahre Graffiti-Künstler in Berlin fotografisch begleitet. Schräge Typen an schrägen Orten. Die Arbeit hat einiges Aufsehen…

Zum für übers Sofa

Während der Südwestpassage-Kultour veranstaltet die Galerie (Station 49) eine temporäre Ausstellung mit Stillleben und Landschaften. Aus Erfahrung wissen wir, dass Fotografie aus den Bereichen Porträt und Reportage – der Schwerpunkt unserer Galerie – nicht einfach zu verkaufen ist. Da am Wochenende der Südwestpassage traditionell die…

16. Salon mit Peer Hanslik April/Mai 2014

Bis zum 27. Juni 2014 konntet Ihr das schöne Rennrad im Schaufenster und die Abschiedsbilder italienischer Rennradbesitzer an den Wänden betrachten. BICI EX heißt die Ausstellung und Peer erfreut uns mit Porträts aus Italien. Die Räder gibt es in seinem Shop in Hamburg oder online…

Noch bis zum 21. April 2014 bei uns zu sehen: KÖLNER HÄNGUNG

  Ab dem 22. Februar werden die fünf Betreiberinnen des Fotoraums Köln fotografische Portraits zeigen. Mit sehr unterschiedlichen Herangehensweisen erarbeiten sich Rosanna D’Ortona, Julia Horn (Foto ganz oben) , Bernadette Jansen, Sibylle Mall und Anna Papoulias einen jeweils ganz eigenen Blick auf das Thema. Da…

14. Salon 17 m² Heimat —- Silke Schwarz

Neu in unserer Galerie: eine völlig gebeamt Ausstellung mit ca. 80 Fotografien von Silke Schwarz.Da waren wir schon ein wenig skeptisch - so ganz ohne Prints. Aber die riesigen Projektionen, die die werten Besucher täglich ab Einbruch der Dämmerung sehen können, funktionierten recht gut, denn…

13. Salon Eric Pawlitzky „Cyano“

Eric Pawlitzky zeigte einen Auszug seines Projektes zu Orten des 1. Weltkrieges in Polen. Im Zentrum der Installation steht das Fotoalbum eines Oberst Worotynzew aus den 30iger Jahren. Worotynzew hat damals Orte der Kampfhandlungen besucht und mit seiner Plattenkamera fotografiert. Von den Negativen hat Pawlitzky…

12. Fotografischer Salon Joerg Lipskoch „Menschend es 21. Jahrhunderts“

Jörg zeigte von September bis Oktober 2013 Arbeiten aus seinem Langzeitprojekt. "Menschen des 21. Jurhunderts". Die Arbeit knüpft an August Sander an und sucht eine Übersetzung in die Gegenwart. http://www.lipskoch.com/ Wie ich heute (27.02.2014) erfahren habe, wird die Arbeit in nicht all zu ferner Zukunft…

So war es bei der Vernissage mit Calin Kruse

Calin erfreut uns noch bis zum 5. September 2013 unter dem Titel "RAUNEN" mit Akt und Porträts bezaubernder junger Damen. Für Besichtigungen klingeln oder durchklingeln und Termin vereinbaren. Aber eigentlich sind wir zumindest Abends nach 18.00 Uhr fast immer da.

Luca Vecoli „Kennst du das Land … ITALIANI A BERLINO“

Zu sehen waren im Februar, März und April 2013 Porträts von in Berlin lebenden Italienerinnen und Italienern. http://www.lucavecoli.com/               Und hier einige Eindrücke von der Vernissage. Fotografien von Sven Gatter mit freundlicher Genehmigung. .

Eric Pawlitzky – „Tallinn -Constanta“

5.000 km  mit der Eisenbahn entlang der EU-Ostgrenze. Von Tallinn nach Constanta, durch sieben Länder, 22 mal das Quartier gewechsel. Sechs Wochen aus dem Rucksack gelebt. Dann über Bukarest und Budapest zurück nach Berlin. Fotografien vom Rande des neuen Europa. Neugierig? Zu den 22 großformatigen…

Sabine von Bassewitz „Die FDJ 20 Jahre nach dem Mauerfall“

Das war sicherlich eine Ausstellung mit einem ziemlich schrägen Thema. Vor allem die Bürger der Neuen Länder überkommt ein mulmiges Gefühl, wenn sie an Aufmärsche, Fahnenappelle und dröge Funktionäre denken. Für die Besucher aus den Gebrauchten Bundesländern war es eine obskure Begegnung mit eifrigen Ewiggestrigen,…

Ulrike Chemnitz „Luisas Traum“

                          Im Frühsommer 2012 präsentierte Ulrike Chemnitz eine wahrhaftige Traumgeschichte: ein Mädchen verwandelt sich in einem Traumschloss in eine Puppe und wieder in eine Frau. Traumhaft romantsiche Bilder, sorgfältig inszeniert. Ulrike Chemnitz

Sven Gatter – Gewöhnliche Leute

Ausstellung vom November 2010 bis Januar 2011 mit Porträts aus Ostdeutschland www.svengatter.de Über Sven Gatters Arbeiten: auf dem Weblog von Franziska Lietzmann, die damals einen schönen Text zur Ausstellung geschrieben hat: http://der-block.tumblr.com/post/1600679216/sven-gatter-gewohnliche-leute-fotografien

Kai Bergmann „Mit Iro und Zylinder“

Da hat einer nicht gekleckert, sondern geklotzt und zwar mit einer Großformatkamera und Polaroids, die so groß sind, dass man sie einfach nur an die Wand pinnen musste. Im Herbst 2011 mit seinen Porträts vom Wave-Gothic-Festival bei uns zu Gast: Kai Bergmann aus Leipzig

Luca Vecoli Fürsorge Fotografien

Der in Berlin lebende italienische Fotograf Luca Vecoli begleitet in seiner Arbeit "Fürsorge" eine Frau, deren ganzer Lebensinhalt darin besteht, die eigene Mutter zu pflegen.                 Luca Vecoli hat nach dem Studium der Philosophie in Italien an der…

Andreas Krufczik

Andreas Krufzcik hat an der Ostkreuzschule für Fotografie studiert. In unserer Galerie zeigte er im September 2010 seine Arbeit "Nullpunktschwingungen" https://www.andreaskrufczik.com    

Beschreibung Galerieraum

Die Grundfläche beträgt ca. 5x5 m und die Höhe beträgt ca. 5,6 m. Die behängbaren Wände haben folgende Maße: 1,5 + 5 + 4 m. Sämtliche Wände und die Decke sind weiß gestrichen und (leider) mit Rauhfaser tapeziert. Gegenwärtig wird der Raum mit einer Deckenleuchte…