Vernissage am Samstag 18. Juni 2016 um 19.00 h Katharina Brauer Traces of Gold

Vernissage am Samstag 18.  Juni 2016 um 19.00 h Katharina Brauer Traces of Gold

Gold glitzert nicht nur blinkend an unzähligen Fingern. Gehypt wurde es zuletzt auch als sichere Geldanlage. Doch wo liegen die Anfänge des Goldrausches? Katharina Brauer hat als artist in residency im australischen Alpine Shire nach noch heute sichtbaren Spuren des Gold Rush im 19. Jahrhundert gesucht. In ihrem Fotoprojekt „Traces of Gold“ portraitiert sie in einem tausende Quadratkilometer großen Gebiet im Süden Australiens Zeugnisse längst vergangener Zeiten. Kaum ein Bach- oder Flussbett, in dem damals nicht das Geklapper der Goldsucher-Blechpfannen schepperte, wo nicht Pickel von Goldgräber den Boden aufbrachen. Das ist lange her, und der Busch holt sich die geschundene Natur zurück. Doch Spuren des damaligen Goldfiebers sind immer noch zu finden, seien es Goldminenüberbleibsel, umgefurchte Landschaften und nicht zuletzt Menschen, die Erinnerungen bewahren.

Die Fotografin Katharina Brauer lebt in Berlin.

IMG_2348